home | about | board | guestbook | contact | gallery | tutorials | wallpaper | free art | links
 

gebündelte Lichtstrahlen | adobe photoshop 6.0

Dieses Tutorial wird euch zeigen wie ihr die Licht Strahlen erzeugen könnt die ich bei meinem Layout oben bei der Kugel herum benutzt habe.

1. Zuerst erstellt ihr ein neues Bild in einer beliebigen Größe (ich:700x700 pixel), oder ihr nehmt ein vorhandenes Dokument bei dem ihr diesen Effekt einsetzen wollt. Am besten funktioniert das ganze auf einem dunklerem Hintergrund (ich:#00184F).

Ihr braucht nun 3 Neue Ebenen über eurem Hintergrund. Um den Punkt festzulegen, an denen die Strahlen heraustreten sollen, positioniert ihr zwei Hilfslinien die sich senkrecht schneiden (Liniale einblenden und dann einfach ins Bild ziehen).

 

2. Mit dem Polygon Lasso Werkzeug könnt ihr dann von dem Punkt aus, wo sich eure Hilfslinien kreuzen, die jeweiligen Strahlen ziehen.

Nachdem ihr den die erste Auswahl gemacht habt könnt ihr die zweite hinzufügen, indem ihr die Shift/Umschalttase gedrückt haltet, während ihr den ersten Punkt der nächsten Auswahl setzt.

Jetzt müsst ihr ein bisschen Abwechslung in die Sache bringen und ein möglichst breites Spektrum an Strahlen arten schaffen die sich in länge und Breite unterscheiden, dabei solltet ihr aufpassen, dass ihr eine ungleichmässige Anordnung der Strahlen erzeugt.

 

 

3. Füllt nun zwei von den drei neuen Ebenen mit der Farbe in der ihr eure Strahlen haben wollt (ich:#01A6EB).

Hebt eure Auswahl noch nicht auf und wählt eure dritte Ebene an, die über den anderen beiden sein sollte. Nun müsst ihr eure Auswahl um etwa 30% verkleinern (me:7 Pixel) indem ihr Auswahl » Auswahl verändern » Verkleinern selektiert und dort den Wert eingibt der bei euch am besten passt.
Nachdem ihr die verkleinerte Auswahl habt nehmt ihr Weiss als Vordergrund Farbe und füllt damit die Auswahl auf der dritten Ebene.

Nun lönnt ihr die Auswahl mittels Ctrl/Strg + D aufheben.

 

4. Jetzt müsst ihr jeweils die unterste und oberste Ebene, also mit den blauen und weissen Strahlen drauf weichzeichnen, Filter » Weichzeichnungsfilter » Gaußscher Weichzeichner dabei verwendet ihr einen mittelmäßigen Wert, der die Strahlen stark weichzeichnet aber sie trotzdem ihre Form beibehalten (ich:Radius-8 Pixel).

Die Ebene, die sich zwischen diesen beiden befindet stellt ihr auf eine niedrige Deckkraft von ca.40% ein damit die Konturen der Strahlen weiterhin angedeutet bleiben.

 

5. Um die harten Endungen loszuwerden, müsst ihr erst die drei ebenen miteinander verknüpfen, indem ihr eine von ihnen anwählt und bei den anderen beiden in der Ebenenpalette, die Gruppierungs Kästchen anklickt. Nun benutzt ihr das Tastatur Kürzel Ctrl/Strg + E um diese drei Ebenen zu einer einzigen zu verbinden.

Wenn ihr nun die Strahlen auf nur einer Ebene habt, wählt Filter » Weichzeichnungsfiler » Radialer Weichzeichner mit der Methode: Strahlenförmig und der Stärke: 100. Diesen Filter wendet ihr nun zwei bis drei Mal an die Ebene mit den Strahlen an, dabei sollte diese Ebene in der Mitte des Dokumentes plaziert sein umd ein Ideales Ergebniss zu erzielen.

 

6. Damit der Effekt perfekt ist, könnt ihr die Mitte, von der die Strahlen ausgehen, mittels eines weichen Radiergummis ausradieren.

Ergebnis:

Hier auch die .psd

Wenn ihr fragen oder Probleme zu diesem Tutorial habt dann postet einfach ins Forum und ich
werde mich bemühen sie euch zu beantworten.